Herzlich willkommen!

Verehrte Besucherin, verehrter Besucher, für Ihr Interesse am Internetauftritt der SPD Obere Kyll bedanken wir uns. Wir wollen Ihnen mit diesen Seiten einen Einblick in die aktuelle Arbeit des Ortsvereines und der Fraktion geben. Es ist uns ein Anliegen, über die Hintergründe und die Ziele unseres Handelns offen und objektiv zu informieren. Nutzen Sie die Möglichkeiten und machen Sie sich ein Bild über unsere Arbeit. Teilen Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche mit.

Ihre Ulrike Erb-May - Vorsitzende -

 

05.10.2017 in Termine von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

 

ich möchte Dich ganz herzlich zur nächsten Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes am

 

Montag, 16. Oktober 2017, um 19 Uhr

im Seehotel in Gerolstein

 

einladen.

 

Deine Teilnahme ist wichtig! Auf der Sitzung wollen wir über das Ergebnis der Bundestagswahl und seine Folgen sprechen. Ich habe auch Jan Pauls eingeladen, um ihm für seinen Einsatz zu danken und um über den Wahlkampf bei uns vor Ort zu sprechen.

 

Anfang Dezember wird in Berlin der reguläre Bundesparteitag der SPD stattfinden, auf dem ein neuer Vorstand gewählt werden wird und Anträge beraten werden. Auf diesem Parteitag, an welchem Astrid und ich als stimmberechtigte Delegierte teilnehmen, werden wichtige Weichen für die Zukunft der Sozialdemokratie gestellt.

 

Wir sind uns sicherlich einig, dass sich nach dem verheerenden Wahlergebnis vom 24. September 2017 einiges in unserer Partei verändern muss. Entscheidend ist, dass wir die richtigen Antworten auf diese Herausforderungen geben und vor allem, dass wir auch die Ideen und Wünsche der Genossinnen und Genossen an der Basis aufnehmen.

 

Ich bin daher als Kreisvorsitzender in einer ländlichen und eher strukturkonservativen Region der Initiative SPD++ als Unterstützer beigetreten, da hier konstruktiv und mit konkreten Anträgen für den Bundesparteitag eine Diskussion in allen Gliederungen unserer Partei angestoßen wird, wie wir die SPD moderner, offener, digitaler und jünger machen können. Ich glaube, dass wir in der SPD-Vulkaneifel gerade durch unsere Erfahrungen in der Parteiarbeit unter erschwerten Bedingungen vieles zu dieser Diskussion beitragen können.

 

Aus diesem Grund möchte ich auch die Anträge der Initiative SPD++ auf unserer Sitzung beraten und eine Abstimmung darüber anregen. Schau Dir dazu einfach die Anträge auf der Homepage https://spdplusplus.de an. Wir können im Kreisvorstand beschließen, einzelne Anträge oder auch alle zusammen zu beschließen und auf dem Bundesparteitag im Dezember einzubringen.

 

Für unsere Sitzung muss nicht jeder alle Anträge gelesen haben, um mitzudiskutieren. Die kürzeren Erklärungstexte auf der Homepage geben den Inhalt auch schon gut wieder. Ich freu mich auf die Diskussion mit euch!

 

Ich würde mich freuen, wenn Du teilnehmen könntest! Bei Nichtteilnahme an der Vorstandssitzung bitte ich Dich um eine rechtzeitige kurze Rückmeldung. Ergänzungen/Wünsche bzw. Hinweise zur Tagesordnung an mich bitte möglichst bis Freitag, 13. Oktober 2017!

 

Mit besten Grüßen

 

Jens Jenssen

 

12.08.2017 in Ortsverein

SPD-Fahrt ins Bergwerk „Neue Hoffnung“

 

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins hatte seine Mitglieder zu einer Führung in den Mühlenberger Stollen des ehemaligen Bergwerkes „Neue Hoffnung“ in Bleialf eingeladen und viele waren der Einladung gefolgt! Zusammen mit Angehörigen und anderen Interessierten fuhr der Ortsverein mit einem Bus samstagnachmittags los. Am Besucherbergwerk „Neue Hoffnung“ bei Bleialf traf auch der Bundestagskandidat der SPD, Jan Pauls, mit seiner Frau ein. Gemeinsam „fuhr“ man ein: Ausgerüstet mit Helm und Kittel erlebte die Gruppe einen anderthalbstündigen Gang durch die teils engen Stollen. Die ehemals in jahrelanger, mühevoller Kleinstarbeit freigelegten Gänge und die Erklärungen des kundigen Führers aus dem Bergwerksverein machten die Arbeit des Bleierzabbaus sehr lebendig. Die SPD-Ausflügler bekamen einen Eindruck davon, wie Menschen Tag für Tag Zentimeter um Zentimeter, über Kopf, in gebückter Haltung und im Halbdunkel arbeiten mussten.

Als die Besuchergruppe wieder ins Tageslicht kam, mussten einige blinzeln und spürten die trockenen Kehlen. Ein interessanter Nachmittag wurde mit einem kühlen Getränk und einem geselligen Abendessen in der Ausflugsgaststätte „Schwarzer Mann“ abgeschlossen.

09.08.2017 in Veranstaltungen von AG60Plus Vulkaneifel

„Altern ist nichts für Feiglinge“ mit Monika Blankenberg und mit dem Bundestagskandidaten Jan Pauls

 
Keine Feiglinge, sondern Genossinnen, Genossen und Gäste mit Erfahrung

Das Thema „Älter werden“ aus einer anderen Perspektive – mit Humor und spitzer Zunge zeigte uns Monika Blankenberg in ganz unterschiedlichen Facetten auf.

21.07.2017 in Veranstaltungen von AG60Plus Vulkaneifel

AG 60plus zu Besuch bei EuWeCo in Weinsheim

 
Die Besuchergruppe mit Werkstattleiter Jürgen Morbach

Besuch der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD Vulkaneifel

bei der EuWeCo gGmbH in Weinsheim am Mittwoch, 19.07.2017

Einen Einblick in die Arbeitswelt der EuWeCo in Weinsheim konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Nachmittag erhalten. Die umfangreichen Informationen und vielfältigen Eindrücke werden die Besucher sicher noch längere Zeit beschäftigen.

 

18.07.2017 in Pressemitteilung von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Sommerwanderung des SPD-Kreisverbands Vulkaneifel mit dem Bundestagskandidaten Jan Pauls

 

Wo Natur- und Kulturraum harmonieren

Auch wenn Deutschland bald wählt: SPD-Bundestagskandidat Jan Pauls fand dennoch Zeit für Geselligkeit und nahm mit seiner Frau Cornelia, Bürgern und Parteikameraden an der traditionellen Wanderung des Kreisverbands Vulkaneifel teil.
Auf Einladung des Vorsitzenden Jens Jenssen führte „Eifelförster“ Sepp Wagner die Gruppe, die auch von Ortsbürgermeister Peter Hartogh begleitet wurde, fachkundig zwei Stunden lang über die Höhen von Schalkenmehren.

Die landschaftliche Schönheit der weniger bekannten Trockenmaare um den Hohen List wurde in den letzten Jahren durch das LEADER-Projekt "Dauner Maarlandschaft", Flurbereinigung und die Anlage neuer Wanderwege für Einwohner und Touristen erschlossen. Eine nachhaltige und aufwandsgerechte Erhaltung dieses Zustandes soll durch eine extensive Bewirtschaftung mit leichtfuttrigem Vieh, z.B. Glanrindern und Ziegen, bewerkstelligt werden. Der feuchte Maargrund selbst wurde artgerecht einer Gruppe von Wasserbüffeln anvertraut, die die Wandergruppe aus sicherer Entfernung beobachten konnte.

Ein weiteres Kleinod der Landschaft wartet aber noch auf Wiedererweckung:
Die ehemalige Sternwarte der Universität Bonn mit ihrer einmaligen Lage und Bausubstanz könnte sowohl zu einem kulturellen als auch touristischen Highlight der Umgebung werden. Der Kreisverband begrüßt Initiativen wie das Kunstprojekt SternwArte und hofft, dass dieses einzigartige Areal des astronomischen Observatoriums als Ort der Begegnung, des kulturellen Austausches und der Wissensvermittlung auch dauerhaft genutzt werden kann.

Die aktuelle Diskussion um Gesteinsabbau und Naturschutz wurde allen Beteiligten durch die Eindrücke vor Ort ins Bewusstsein gerufen. Beeindruckende Basaltformationen aber auch der Ausblick auf die Abbaugebiete regten zu zahlreichen Gesprächen an. Eine weitere Möglichkeit dies und andere Aspekte der Kommunalpolitik zu diskutieren, bot sich den Teilnehmern beim gemeinsamen Abschluss der Veranstaltung im Cafe Maarblick in Schalkenmehren.

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

08.11.2017, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr Vorstandssitzung der AG 60plus Vulkaneifel
Zu unserer nächsten Vorstandssitzung am Mittwoch, 08.11.2017, 14.00 Uhr laden wir alle Vorstandsmitglieder, M …

13.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung der SPD-Kreistagsfraktion Vulkaneifel

25.11.2017, 10:30 Uhr - 16:30 Uhr Fraktionssitzung der SPD-Kreistagsfraktion Vulkaneifel